16 Apr

Jahreshauptversammlung 2018 und TOUR DE SCHOOL 2018

Posted by Super User

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde des RC CHARLOTTENBURG,

am 9.April 2018 fand die Jahreshauptversammlung des „Radsport Club Charlottenburg 1883 e.V“ in den Vereinsräumen im Olympiapark/Friesenhaus, Hans-Braun-Str. statt.

  1. stimmberechtigte Mitglieder und einige Gäste konnte der 1. Und Ehrenvorsitzende Hein-Detlef Ewald  begrüßen.

Erster Punkt der Tagesordnung war die Ernennung des Schriftführers. Die Tradition der letzten Jahre  wurde nicht gebrochen und unser „Schnellschreiber mit Übersicht“ Johannes Kowalewsky „JOKO“ übernahm diese Aufgabe dankenswerterweise sofort und mit Zustimmung alles Mitglieder.

Mit launigen, netten Grußworten eröffnete der 1.Vorsitzende diese Jahreshauptversammlung und kündigte den weiteren Ablauf des Abends an.

Dem am  3.März 2018 verstorbenen Ehrenmitglied Ralf Golejewski wurde mit einer schweigenden Ehrenminute gedacht.

Nach der Verlesung der Tagesordnung, die einstimmig genehmigt wurde,  konnte auch  das Protokoll der JHV 2017 ebenso einstimmig bestätigt werden.

Es folgte die Entgegennahme der Berichte über das Geschäftsjahr und die Saison 2017. Sämtliche Berichte lagen auch zusätzlich in schriftlicher Form vor.

Der 1. Vorsitzende Hein-Detlef Ewald, dessen Bericht über das erfolgreiche Geschäftsjahr 2017 ebenfalls in schriftlicher Form vorlag,  trug seinen Teil  auch mündlich vor. Nochmals wurde auf die  9 Radrennen die der RC CHARLOTTENBURG im Jahr 2017 veranstaltet hat eingegangen.  Auch wurde über die schwierige  allgemeine Situation der Veranstaltungen von Radrennen auf der Strasse berichtet.  Bedauend  erwähnte H.-D. Ewald die katastrophale Situation in der Führung des LV Berlin im BDR!  Bedauerlich auch, dass der RCC  trotz und garade  wegen  seiner  9  veranstalteten Radrennen, auf der JHV des LV Berlin im BDR keinerlei Erwähnung fand ! Eine Unmöglichkeit ist es zudem, dass der LV Berlin im BRD am gleichen Tag an dem der RC Charlottenburg das Eröffnungsrennen in Berlin-Wannsee (15.04.2018) organisierte, selbst eine Radsportveranstaltung auf dem Flugfeld Tempelhof ausschrieb ! Die Schwierigkeiten in der Organisation und die dann erfolgte „Grätsche“ der LV Berlin führte letztendlich zu der Absage des Eröffnungsrennens 2018.  Weiter wurden Mitglieder und Gäste über den Stand der noch immer nicht abgeschlossenen Versicherungsfragen ( schwerer Verkehrsunfall durch einen PKW-Fahrer beim Eröffnungsrennen 2017) unterrichtet.  Aber es gab auch erfreuliche Themen. Und so  wurden neben der guten finanziellen Situation, auch die weiteren RTF und Rennsportdinge für 2018 angesprochen. Am 5. und 6. Mai 2018 organisiert die RTF Abteilung des RCC eine Doppelveranstaltung. Wobei am 5.Mai  im „geschlossenen Verband“ quer durch Berlin  über Kurfürstendamm,  Staße des 17.Juni,  Unter den Linden,  usw.  gefahren wird.  Am 6.Mai startet eine RTF-Kontrollfahrt in 4 Kategorien: über 72 Km,  110Km,  150Km und ein Radmarathon über 215 Km. Für die Rennsportfreunde findet am 9. und 10. Juni 2018 das „13.RADFESTIVAL IN KLADOW“, incl. der  „TOUR DE SCHOOL“  auf dem Flughafen Gatow statt. Die Situation für die  „Trainingsrennen auf dem Maifeld“,  die „Gummibärchen-rennen“,  ist auch nicht einfacher geworden. Unser 1. Vorsitzender hat beste Verbindungen und wird noch einige Termine beim Senat von Berlin  „herauskitzeln“!

In Abwesenheit des Schatzmeisters Michael Becker, trug auch H.-D.-Ewald diesen Part vor. Dafür trug Roland Müller als Kassenrevisor vor, was er mit Sylvia Keske und Michael Becker erarbeitet und festgestellt hat.

Die nun anstehenden folgenden Wahlgänge wurden per Akklamation durchgeführt.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.  Ebenso einstimmig wurde  Dieter „Bolle“ Mehlitz zum stellvertr.RTF-Fachwart für 3 Jahre gewählt. Auch die Kassenrevisoren wurden mit  Sylvia Keske, Klaus Bürger und Roland Müller einstimmig für 3 Jahre gewählt.

Unter Punkt „Verschiedenes“ sprach der 1.Vorsitzende Hein-Detlef Ewald verschiedene Gedanken und Perspektiven an.

Er, der nun im  39. Jahr den Verein erfolgreich führt, stellte auch seine Person für folgende  Jahre in Frage.  Wie soll alles weitergehen?   Wer führt den Verein ?  Wie gewinnen wir neue Mitglieder ?   Wie können wir eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung  erarbeiten?  Allein unser Top-Jugendfahrer Justin Winzer reicht nicht aus.  Wie kommen wir an geeignete Trainer?  Zu dem letzten Punkt hatte  Johannes Kowalewsky gute Ideen und Ansatzpunkte eingebracht. Gut dass der 1. Vorsitzende nicht nur an das „Jetzt“ denkt, sondern auch die Entwicklung für die „Zukunft“  im Blick hat.

Der 1. Vorsitzende beendete  die  Jahreshauptversammlung 2018 mit netten  Schlußworten  und alle Mitglieder hoffen, dass Hein-Detlef Ewald dieses Amt doch noch eine Zeit weitertragen wird!!!

Die nächste Sitzung ist am 23.04.2018 und dann alle 14 Tage, wie auch in unserem Terminer auf unserer Internetseite vermerkt !

Rainer Müller

Medienwart


 

27 Feb

Radsport Club Charlottenburg e.V. v. 1883 informiert 27.02.2018

Posted by Super User

Herzliche Glückwünsche an unsere Skiabteilung.

Wir haben einen „BERLINER MEISTER“  im SLALOM  U16 !Am 18.02.2018 fanden auf der Silbersattel-Skiarene in Steinach/THÜRINGEN die „BERLINER MEISTERSCHAFTEN IM SKIFAHREN“  statt.
Dabei errang LUKAS BUTH den Titel eines „Berliner Slalommeisters  U 16“ !

  1. LUKAS BUTH, Radsport Club Charlottenburg   RCC
  2. NIKLAS GRÜNSCHOW , Skiclub Berlin
  3. DOMINIC MULARZ

Im Namen des Vorstandes allen Siegern und Plazierten herzliche Glückwünsche!

BITTE  den Termin der JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG nicht vergessen:

09.APRIL  2018,  19:00H

Siehe auch vorliegender Bericht !!!

BITTE den noch ausstehenden BEITRAGSZAHLUNGEN  pünktlich nachkommen !!!

Siehe auch vorliegender Bericht !!!

Februar 2018
Der Vorstand


 

 

10 Jan

INFORMATION an unsere Mitglieder! Das war 2017 !

Posted by Super User

Liebe Vereinsmitglieder,

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok